Käpt’n Brise steht im Garten?!

Diese Woche starteten wir kulturell mit einem Besuch im Max-Samuel-Haus, wo wir alles über den Fotografen Erich Salomon erfuhren. Ihm zu Ehren kann man seine Werke vom 20. April bis zum 26. August in der Ausstellung „In Rostock promoviert alle Welt photographiert – Bilder des ersten Paparazzo Erich Salomon“ bewundern.
Was wir außerdem bewundern konnten, war eines der Zeesboote des Förderverein Jugendschiff Likedeeler. Am 29.04.16 wird es zu Wasser gelassen.
Am Mittwoch drehten wir zusammen mit den „Matrosen in Lederhosen“ ein Musikvideo zu ihrem Lied für die „Lachrundfahrt“. Das war ein Spaß!
Außerdem starteten wir eine kleine Umfrage in Rostock, um mit den Stimmen der Rostocker den Trailer zu unserem TV-Sender zu bereichern.
Wir blieben am Mittwoch noch beim Thema Meer und verfolgten gespannt die Ergebnisse der Sondersitzung der Rostocker Bürgerschaft. Die Stadt will mehr Fläche für den Bau eines modernen Kreuzfahrthafens gewinnen, da aufgrund der Beliebtheit des Warnemünder Hafens immer mehr Boote und Schiffe dort anlegen.
Am Donnerstag besuchten wir den Studentenverein „Tommy nicht allein“ in der Universitäts-, Kinder- und Jugendklinik Rostock – eine Initiative, die sich um kranke Kinder kümmert, um Eltern zu entlasten.
Abschließend waren wir am Donnerstag im Rostocker Gartenfachmarkt Grönfingers bei der Kürung der Blume des Jahres im Norden dabei: Der Ziersalbei „Käpt’n Brise“.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website